Thermografie-Flüge

Thermo-Flüge
_

Unser Highlight

Schnell und treffsicher

Defekte Zellen, fehlerhafte Isolierungen oder defekte Substrings wirken sich kontraproduktiv auf den Ertrag Ihrer Anlage aus: Sie erzeugen keinen Strom, sie verbrauchen ihn! Diese Fehlleistung lässt sich jedoch optisch nicht feststellen. Durch den Einsatz von Wärmebildkameras ist es dennoch möglich, Fehler und Defekte innerhalb der Struktur der PV-Module bis auf Zellebene mess- und somit sichtbar zu machen. Da sich diese Defekte durch Überwärmung der Module bemerkbar machen, sind unsere Drohnen zusätzlich mit einer hochsensiblen Infrarot-Kamera ausgestattet, die minimale Temperaturunterschiede (Empfindlichkeit -NEdT- unter 50 mK @ f/1.0) erfasst und somit sogenannte Hot-Spots (außergewöhnliche Hitzeentwicklung) zuverlässig aufspürt. Eine schnellere und treffsicherere Methode gibt es nicht. Nach dem unkomplizierten Screening der gesamten Anlage, können weitere diagnostische Messungen nun selektiv auf die auffälligen Bereiche reduziert werden.

Insbesondere bei PV-Anlagen macht sich eine Inspektion mit Wärmebildkameras sofort bezahlt. Auf Basis unserer thermografischen Berichte lassen sich nicht nur zukünftige Instandhaltungsmaßnahmen und notwendige Reparaturen kalkulieren, sondern auch Schadensdokumentationen für etwaige Gewährleistungs- oder Versicherung-Ansprüche ableiten. Ebenso lässt sich die ordnungsgemäße Installation zur Entlastung des Solateurs dokumentieren. Gerne vermitteln wir bei Bedarf zu einem unserer kooperierenden Sachverständigen und übernehmen bei Reparaturbedarf die Auftragskoordination mit unserem Partner AlphaSol.

Lebendtierortung
Ortung von
_

Lebendtieren

Rettung aus der Luft

Für Wildtiere, insbesondere Rehe, sind erntereife Wiesen ein vermeintlich idealer Ort, ihre Kitze gut getarnt zu verstecken. Das Jungtier verharrt dort reglos am Boden, für Fressfeinde nicht zu wittern. Eine Strategie, bei der die Natur die Rechnung ohne den (Land-)Wirt gemacht hat.

Der Deutsche Tierschutzbund schätzt, dass allein 100.000 Rehkitze bundesweit jährlich den Mähtod sterben. Aber auch Junghasen und brütende Vögel sind betroffen. Solche Verluste sind für Landwirte doppelt tragisch, da sie überdies mit hohen, wirtschaftlichen Konsequenzen einhergehen. Infrarot-Sensoren am Mähwerk liefern jedoch noch keine serienreife Lösung und die händische Durchforstung der mitunter mehrere Hektar umfassenden Mähfläche ist in der Praxis nicht zu bewältigen. Landwirte und Jäger suchen deshalb gemeinsam Wege, die Tiere zu schützen und Schäden an Ernte und Geräteschaft zu vermeiden.

Rettung aus der Luft:
Die an unsere Drohnen montierten Dualkameras bieten eine weitere Anwendungsmöglichkeit, die wenig Aufwand erfordert, aber Leben retten kann: Der Multicopter überfliegt systematisch eine Fläche von einem Hektar in unter zehn Minuten. Dabei zeichnen Wärmebild- und 4K-Kamera simultan Bilder und Videos der Mähfläche auf und senden sie in Echtzeit zur Bodenstation. Die Daten können sofort ausgewertet, das Tier exakt geortet und in Sicherheit gebracht werden.

Unsere Flugdrohnen-Einsätze sind aufgrund der geringen Vorlaufzeit nicht nur sehr preisgünstig, sondern auch kurzfristig buchbar. Sprechen Sie uns an.

Mehr anzeigen ...Weniger anzeigen ...